Dienstag, 11. Dezember 2012

Easy-Peasy Verpackung für Plätzchen und andere Schnuckereien

"Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll." Darum verschenken wir alle so gern Selbstgemachtes und das wusste sogar schon Goethe. Aber der wusste ja ohnehin alles.
Auch Plätzchen sind ein nettes spontan Last-Minute-Geschenk oder ein schönes Mitbringsel - meistens hat man davon ja bereits große Mengen gebacken oder backt extra Plätzchen zum Verschenken. Damit diese nicht nur nackt im Zellophanbeutel daherkommen müssen, kann man Tüten aus Kraftpapier oder Butterbrotpapier schnell und einfach mit einem selbsthergestellten Stempel aus Moosgummi aufhübschen.
Geschenkverpackung Verpackung DIY Plätzchen Kekse Geschenke aus der Küche Stempel Kraftpapier Papiertüte Weihnachten Anleitung Blog
Dazu ein gewünschtes Motiv auf Moosgummi aufzeichnen. Das geht am besten mit einem weichen Bleistift. Das Motiv mit einem Cutter oder einer Schere ausschneiden. Übriggebliebene Bleistiftspuren vorsichtig wegradieren oder mit dieser Seite dann auf den Stempelhalter aufkleben. Als Halterung kann man ein Stück Holz, ein ausrangiertes Spielklötzchen oder mehrfach gefaltete Pappe verwenden. Ich habe einen Pappkarton zerschnitten und aus einem Pappstreifen eine Halterung gefaltet. Diese habe ich mit Klebestreifen fixiert. Da das Mossgummi viel Farbe aufnimmt, verwendet man am besten Stempelfarbe, Tusche oder Acrylfarbe. Diese wird mit einem Schwamm auf den Stempel aufgetupft. Bevor man zum ersten Mal auf die Tüte oder das Geschenkpapier stempelt, sollte man auf ein Stück Schmierpapier stempeln, um zu überprüfen, wie viel oder wenig Druck man auf den Stempel ausüben sollte und ob zu viel oder zu wenig Farbe auf dem Stempel ist. Falls ihr Butterbrottüten bestempeln wollt, legt am besten noch ein Papier zwischen Vorder- und Rückseite der Tüte, da das Papier sehr dünn ist.
Die Motive lassen sich anschließend, wenn die Stempelfarbe getrocknet ist, mit einem weißen oder anders farbigen Lackstift verzieren. Die Kreuzstichherzchen habe ich mit einem roten Filzstift aufgezeichnet. 
Geschenkverpackung Verpackung DIY Plätzchen Kekse Geschenke aus der Küche Stempel Kraftpapier Papiertüte Weihnachten Anleitung Blog Holunderweg18
Bestimmt freut sich der Beschenkte auch sehr über das Rezept der Nascherei. Dieses kann man wunderbar auf die Tütenrückseite schreiben.
Und zack ist eine schicke Verpackung gebastelt und mit den Stempeln lässt sich dann auch das Geschenkpapier der anderen Weihnachtsgeschenke verzieren.

Ich wünsche euch Schönes,
Natalie


Kommentare:

  1. Liebe Natalie,
    Danke für den schönen Basteltipp. Auf diese Art kann man doch gleich auch noch Geschenkanhänger selbermachen.
    LG von Ute

    AntwortenLöschen
  2. Ui, ist dein Blog hübsch!!
    Und die Verpackung sieht auch sehr süß aus, wie lecker sind denn dann erst die Plätzchen! :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen Natalie :)
    Ich finde die Papiertüten sehen sehr schick aus und die Idee da gleich das Rezept drauf zu schreiben ist genial :D gefällt mir total gut! Das Problem ist nur, bei mir in der Umgebung find ich immer nur Cellophantüten ;_; Papiertüten gibts irgendwie nirgends! Aber ich werd die Suche nicht aufgeben :D

    Zu deiner Frage wg. der Marmelade und dem Rum: Wenn du diesen weglassen möchtest, würde ich den Apfelsaft auf 150ml erhöhen und vll z.B. ein antialkoholisches Rumaroma nehmen oder was sicher auch lecker ist, ein bisschen Orangenschale zusätzlich noch dazureiben :)

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, ich habe mich heute zum ersten Mal daran beteiligt. Danke für Deine Post. Übrigens tolle Verpackungen !

    AntwortenLöschen
  5. Das passt ja wie die Faust aufs Auge! Ich werde am 4. Advent einen Haufen Kekse verschenken und habe mich schon gefragt, wie ich die braunen Tueten aufhuebschen kann. Moosgummi habe ich irgendwo in diesem vorweihnachtlichen Chaos herumliegen. Vielen Dank fuer den tollen Tip :o)

    liebe Gruesse,
    Persis

    AntwortenLöschen
  6. super idee, sieht toll aus! :)
    weiter so, dein blog wird immer schöner!
    liebste grüße
    sarah

    AntwortenLöschen
  7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...