Freitag, 21. Dezember 2012

Last Minute DIY Geschenkidee #2: Kekskonfekt mit gebrannten Mandeln

Ihr Lieben, noch drei Türchen sind am Adventskalender zu öffnen, dann ist es so weit. Für mich ist Weihnachten das schönste Fest des Jahres, weil es leuchtet, Frohsinn schafft, Wiedersehen und Beisammensein bedeutet. Ich bin im Moment damit beschäftigt, die Weihnachtswoche in meiner Heimat mit Verabredungen mit lieben alten Freunden zu füllen - und alle sollen auch eine Kleinigkeit geschenkt bekommen. Heute habe ich mich daher noch einmal in meine Backschürze geworfen und diese Schneebälle gebacken.
Kekskonfekt, gebrannte Mandeln, Weihnachtskekse, Plätzchen, Rezept, Geschenkidee, Geschenke aus der Küche, Weihnachten, Blog
Mit Splittern gebrannter Mandeln gefüllt, sind diese Kekse ein höchster Genuss. Zart krümelnd zerfallen sie im Mund und knuspern karamellig beim Kauen. Darum nenne ich diese Kekse Kekskonfekt, weil sie wirklich etwas Besonderes sind.
Für etwa 40 Stück benötigt ihr folgende Zutaten:
150g Mandeln
100g Zucker
340g Mehl
170g weiche Butter
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
Puderzucker

Zuerst werden die gebrannten Mandeln hergestellt. Dazu 50g Zucker in eine Pfanne geben und etwa 5 EL Wasser hinzufügen. Wenn der Zucker leicht braun wird, die Mandeln dazugeben und stetig rühren. Wenn das Wasser verkocht und der Zucker wieder hart ist, die Temperatur etwas herunter schalten. Die Mandeln so lange weiterrühren, bis der Zucker wieder schmilzt und die Mandeln karamellisieren. Gebt die Mandeln dann zum Abkühlen auf einen hitzebständigen Teller. Wenn sie ausgekühlt sind, in einem Zerkleinerer kleinschreddern oder mit einem Messer hacken. Die Stücke sollen auf jeden Fall nicht zu klein sein.
Nun die restlichen Zutaten (bis auf den Puderzucker) miteinander vermegen. Die Mandeln hinzugeben und den Teig kneten. Nicht wundern: Der Teig wird keine homogene Masse, sondern bleibt krümelig. Aus dem Krümelteig kleine, etwa 2cm große Kugeln formen und auf ein Backblech legen. Bei 175 Grad (Umluft) 20 Minuten lang backen. Die Kekse dann auf einem Gitter etwas abkühlen lassen und anschließend in Puderzucker wälzen. 
Kekskonfekt, gebrannte Mandeln, Weihnachtskekse, Rezept, Plätzchen, Geschenkidee, Geschenke aus der Küche, Weihnachten, Blog
 Wer mag kann zusätzlich zu den gebrannten Mandeln noch 50g Schokotropfen in den Teig geben oder karamellisierte Walnüsse statt Mandeln nehmen.

Verschenkt ihr auch Selbstgemachtes zu Weihnachten?

Ich wünsche euch Schönes,
Natalie


Kommentare:

  1. Hallo :)

    Hmm das sieht total lecker aus! Ich muss dir auch sagen: dein Blog ist total schön. Inhaltlich als auch optisch sehr ansprechend!

    Liebst,
    Saskia

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag dein Blog. Er hat so viele vermutlich leckere Rezepte, ich weiß gar nicht, wann ich die alle ausprobiere. Ich habe deinen Blog beim e-course gefunden und bin super glücklich darüber. Du hast nun einen Follower bei Bloglovin mehr ;)

    AntwortenLöschen
  3. Mhhhhh.... ein klasse Rezept! Die sehen total lecker aus!
    Liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen
  4. Mist das klingt unfassbar lecker, dabei ist meine Backliste für Weihnachten 2014 schon so lang ;-) Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...