Dienstag, 4. Dezember 2012

Post aus meiner Küche: Schwedische Weihnachten

In der Weihnachtsschickerei gibt es manche Leckerei, tralala.... In der letzten Woche wurde in tausenden Küchen gebacken, gekocht, gewerkelt. Und schließlich gestempelt, geklebt, Leckereien hübsch verpackt und Päckchen geschnürt. Die Weihnachtsschickerei hatte alle Post aus meiner Küche-Junkies fest in der Hand.
Ich habe  als Thema meines Päckchens "schwedische Weihnachten" gewählt und meine liebe Tauschparterin Christina zu einem schwedischen Adventskaffee mit einem Weihnachtspunsch á la Petterson und Findus, Lussekuttar- und Drömmar-Plätzchen und einer weihnachtlichen Marmelade eingeladen.
Schwedische Weihnachten Jul Rezepte backen Punsch Blog
Christinas Päckchen hat mir mein Wochende mit zarten, nussig-fruchtigen Nussecken versüßt, die wirklich wow sind. Außerdem bin ich in den Genuss einer Persimonmarmelade gekommen - habe ich vorher noch nie gegessen und bin begeistert. Die Marmelade ist fruchtig, würzig und nicht zu süß, also ganz wunderbar. Der Duft des Salzkaramells hat mich schon beim Öffnen des Gläschen umgehauen. Die Kombination von süß und salzig ist absolut harmonisch und lecker, was man im ersten Moment vielleicht nicht erwarten würde. Und schließlich habe ich ein köstlich duftendes Glühweingewürz bekommen, welches ich noch nicht in Aktion hatte, das aber viel verspricht. Danke noch einmal an dieser Stelle, liebe Christina. 
Schaut doch mal auf ihrem bunt-süß-leckerem Blog vorbei: http://christinascatchycakes.blogspot.de/.

Hier im Holunderweg findet ihr ab morgen meine schwedisch-weihnachtlichen Rezepte - nachmachen ausdrücklich erwünscht!

Ich wünsche euch Schönes,
Natalie

1 Kommentar:

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...