Freitag, 13. September 2013

Apfel-Flammkuchen mit Zimt

Eine neue Erfahrung, die mir der Umzug in den Süden Deutschlands eingebracht hat, ist die des Biergartens. An langen Holztischen unter Kastanien sitzen, merkwürdig eng neben fremden Menschen, das aber gar nicht merkwürdig finden, Käsespätzle, Radler, das ich als Alster kenne, und ein Summen der vielen Stimmen, knirschende Steinkiesel unter den Füßen.
Mein Lieblingsbiergartengericht ist, neben Käsespätzle, Apfel-Flammkuchen mit Zimt. Dass Äpfel und Zimt für mich DAS Traumpaar sind (wer sind dagegen bitte William und Kate?!), habe ich hier schonmal festgestellt. Heute geht das Traumpaar in eine neue Runde und dazu lade ich euch zu Manu von Something sweet * something fabulous ein. Dort bin ich heute zu Gast mit dem Rezept für einen Flammkuchen mit Äpfeln und Zimt. Mein allererster Gastpost - wuuuuhu!

Das Rezept findet ihr hier.

Ich wünsche euch Schönes

Natalie

Kommentare:

  1. echt süß geschrieben! Die Geschichte mit deiner neuen Bayrischen Erfahrung finde ich toll *gg* Und danke nochmal für dein Rezept - muss ja echt köstlich gewesen sein :)
    lg Manu

    AntwortenLöschen
  2. Momentan bin ich gaaaanz doll im Flammkuchenfieber. Das Komischste daran: Bis zu diesem Jahr habe ich noch nie einen selber gemacht. Immer nur auswärts gegessen. Und jetzt gibt es bei mir kaum noch was anderes :)

    AntwortenLöschen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...