Montag, 10. März 2014

Stullenliebe: Vegane Brotaufstriche


Als Vegetarier/in bekommt man von besorgten Mitmenschen immer folgende Fragen gestellt:
1. "Und was kannst du jetzt noch essen?"
2. "Was machst du denn auf dein Brot?"
Brotaufstriche gibt es inzwischen etliche. Gute und weniger gute, welche, die zu teuer sind, an anderen habe ich mich übergessen. Vegane Brotaufstriche lassen sich auch ganz einfach selbst machen: Gemüse, Nüsse, Öl, Salz und Pfeffer - mehr braucht es nicht. 
Brotaufstrich vegan vegetarisch Holunderweg 18
Am Samstag auf dem Stuttgarter Wochenmarkt (wie toll der ist, könnt ihr hier nachlesen) konnte ich nicht widerstehen und habe gleich zwei Brote gekauft.
Für euer Lieblingsbrot, eure Lieblingstulle, -schnitte, -dubbel und was es sonst noch so gibt: Hier sind drei leckerschmecker Brotaufstriche.

Jedes Rezept füllt ein 290ml Glas.

Brotaufstrich Aufstrich Möhre Karotte Walnuss vegan vegetarisch
vegan vegetarisch Brotaufstrich Austrich Karotte Möhre Walnuss
Ihr benötigt:

3 große Möhren (insgesamt zwischen 350g und 400g)
2 EL Walnusskerne
5 getrocknete Tomaten in Öl
3 EL Öl
etwas Kürbiskernöl
Salz, Pfeffer

Die Möhren schälen, in Scheiben schneiden und in Salzwasser weich kochen. Die Walnusskerne leicht anrösten, die Tomaten in Streifen schneiden. Sobald die Möhren gar sind mit den anderen Zutaten in eine Küchenmaschine oder in einen Multizerkleinerer geben und zu einer sämigen Masse pürieren. Das Kürbiskernöl gibt dem Möhren-Walnuss-Aufstrich eine schöne würzige Note - und dazu ist es supergesund. Win win. Optional könnt ihr auch noch etwas Currypulver hinzugeben.

Holunderweg 18, Rote Bete Aufstrich, Brotaufstrich, vegetarisch, vegan




Zutaten für den Rote Bete Brotaufstrich:

4 Rote Bete (ca. 500g)
eine Handvoll Cashewkerne
3+3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
etwas (getrockneten) Thymian
Brotaufstrich Aufstrich vegan vegetarisch Rote Bete

Die Rote Bete schälen und in grobe Würfel schneiden. Auf ein Backblech oder ein eine Auflaufform geben und mit 3 EL Olivenöl und etwas Salz vermengen. Bei 175 Grad etwa 25 Minuten backen, bis die Rote Bete bissfest ist. Zwischendurch zwei bis drei Mal wenden.
Wenn die Rote Bete gar ist, mit den Cashewkernen, 3 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und Thymian in einem Mixer oder Multizerkleinerer zerkleinern. Der Aufstrich wird nicht so sämig wie die anderen Aufstriche - dafür und etwas zusätzliche Schärfe könntet ihr noch 1 EL Meerrettichcreme vor dem Zerkleinern hinzugeben.

Brotaufstrich Aufstrich vegan vegetarisch Rote Linsen Getrocknete Tomaten



 

Für den Rote Linsen Aufstrich benötigt ihr:

80g Rote Linsen
etwa 10 Cashewkerne
2 EL gehackte Petersilie
5 getrocknete Tomaten in Öl
Salz und Pfeffer


Die Roten Linsen in ungesalzenem Wasser kochen; es dauert etwa 10 bis 15 Minuten bis sie gar sind, dann abgießen.  Die Tomaten in Streifen schneiden, mit den Linsen und den übrigen Zutaten in einem Mixer/Multizerkleinerer zu einer sämigen Masse pürieren.

Wenn ihr nun auch noch selbst ins Brotbackgeschäft einsteigen wollt, lege ich euch sehr folgende Blogs ans Herz: Ploetzblog (der Meister!)Küchenlatein und Feinschmeckerle.

Ich wünsche euch Schönes
Natalie

Kommentare:

  1. Hallo liebe Natalie,
    ich kann zwar immer noch nichts mit dem derzeitigen "vegan - nicht vegan, glutenfrei etc" - Hype anfangen. Aber!!! All deine Auftstriche sehen und hören sich superlecker an, vorallem der Walnuss-Möhren Aufstrich. Da werde ich auf alle Fälle mach ausprobieren :-)

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Ideen, bei mir darf es auch gerne vegetarisch sein, wie z.B. die kandierten Auberginen, deren Rezeptur ich schon optimiert habe.
    Der Möhren-Walnuss-Aufstrich klingt super und ganz toll, dass du bei den Möhren die Gewichtsangabe zugefügt hast. Große Möhren ist so relativ ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Natalie, vielen Dank für die Rezepte! Ist ja echt kein Hexenwerk, die Aufstriche selber zu machen. Ich mag deine Fotos, besonders die Details, wie den "Stullenliebe" Stempel. Bei uns sagt man übrigens "Bemme" :).
    Lieber Gruß von Mo

    AntwortenLöschen
  4. Die Aufstriche würde ich SOFORT nachmachen…wenn es jetzt nicht mitten in der Nacht wäre. Toll. Danke!

    AntwortenLöschen
  5. Bin ich froh, diesen Blog gefunden zu haben! Diesen Aufstrich mach ich 100%ig nach. Danke für das schöne Rezept!
    LG
    Reni

    AntwortenLöschen
  6. Ich nehme an, das da oben ist die Rote Bete, bei deren Kauf ich dich erwischt habe? ;) Fragt sich nur noch, wofür das Sauerkraut war...

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Bei den Aufstrichen wird Fleisch wirklich überlüssig. Ich bin selber kein Vegetarier, kann aber gut auf Fleisch verzichten und suche immer nach leckeren Alternativen.
    LG Kuchenfee
    http://kuchen-fee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Natalie,
    was glaubst du, wie lange deine Aufstriche im Kühlschrank haltbar sind? Ich würde sie gerne verschenken (wenn ich nicht alles selbst vorher aufesse) - und rechne so mit 3-5 Tagen bis einer Woche? :)

    Liebe Grüße!
    Liv

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liv,
      ich hoffe, meine Antwort ist nicht zu spät :/ Wenn die Gläser gut sterilisiert sind, halten sich die Aufstriche auf jeden Fall eine Woche!
      Liebe Grüße
      Natalie

      Löschen
  9. Ach ist das toll! So leckere Rezepte! Das rote Linsen Rezept muss ich unbedingt mal ausprobieren.

    Auch ich habe über vegane Aufstriche gebloggt und eine Liste leckerer Alternativen erstellt. Diese findest du hier: http://my-vegan-life.de/aufs-brot-vegane-aufstriche/

    Ich freue mich wenn du mal vorbeischaust! LG

    AntwortenLöschen
  10. Möhren-Wallnuss-Aufstrich? Dass das funktioniert? Ich werf nämlich auch gerne alles in meinen Standmixer (den hier) und püriere meine Aufstriche. Aber das ist was anderes als grob. Wie ich es gesehen habe, dachte ich, du macht einen Karottenbrei und gibst dann die feingehackten Nüsse dazu. Aber werde ich mal probieren. Bin neugierig, wie das schmeckt.

    AntwortenLöschen

Link Within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...